Strategie und Organisation


Ein wirklich erfolgreicher Unternehmer unterscheidet sich genau, durch seine Strategie und Organisation, von seinen weniger erfolgreichen Kollegen. Sie müssen immer im Hinterkopf behalten, dass sie drei unterschiedliche Verantwortungen auszuführen haben.
Als Unternehmer sitzen Sie sich Ziele, entwickeln Strategien und legen die Regeln für sich und ihre Mitarbeiter fest.

Als Manager in eigener Sache sorgen Sie für eine reibungslose Ausführung und erst wenn diese Aufgaben erledigt sind, geht es an die eigentliche Arbeit durchschnittlich jeder Selbstständige schafft in einer Woche mehr als 50 Arbeitsstunden, zusätzlich Zeiten für die Planung und Buchhaltung sind hier nicht mit enthalten. Viele Selbstständige rechnen ihrer Arbeitszeit nach Minuten ab. Wenn das Arbeitszeitkonto leer ist, fällt es schwer, für eine Weile auf den direkten Umsätzen verzichten und sich erst an die Planung zu machen und genau hier liegt der Fehler.

Sie müssen als selbstständiger ihre Firma immer als Arbeitsplatz sehen und ihre private Zeit auch in Betracht ziehen. Man muss sich von dem Gedanken,“Mein Unternehmen, das bin ich!“ . Mit dieser Einstellung werden sie bald den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr erkennen. Denn ein erfolgreicher Unternehmer, steht nicht mitten im Wald, sondern immer auf dem Berg, um den Überblick zu behalten.

Denn nur von den Berg kann man das Kampfgeschehen genau beobachten und seine Truppen strategisch anleiten. Deshalb ist es wichtig für einen Unternehmer einen Überblick über jedes Segment in seiner Firma zu haben und erst wenn man diesen Überblick beherrscht kann man ein guter Unternehmer sein.

Also schaffen sie sich strategisch einen Überblick über ihre Zukunft und die Zukunft ihres Unternehmens. Es gibt für jedes Unternehmen einen Spezialisten der über exzellentes Fachwissen verfügt. Geben Sie Aufgaben weiter, wenn sie merken dass sie keinen Überblick mehr haben. Denn sie sind verantwortlich für das Unternehmen für seine Ziele, Regeln und Strategien, die sie entwickelt und vorgegeben haben. Am besten ist es wenn sie sich ausreichend Freiräume schaffen und den Engpassfaktor nicht in ihr Unternehmen mit einbauen.

Die Erfahrung hier zeigt selbst wenn man 100 % seiner Arbeit den Unternehmen widmet, kann man trotzdem nur 20 % verwirklichen. Denn die Erfahrung zeigt, dass wir nur dann dauerhaft neue Aufgaben übernehmen, wenn wir dafür andere Arbeiten streichen und dies ist die Schlüsselaufgabe eines Unternehmens, sich genau auf dieses zu konzentrieren. Das wichtigste bei einer Organisation: eliminieren sie ihre Zeitfresser! Geben Sie Aufgaben weiter und setzen Sie sich die richtigen Ziele, dann kann dem Erfolg nichts im Wege stehen. Um dieses bei ihrer Organisation umsetzen zu können, wäre es von Vorteil wenn sie sich eine Erfolgsliste bauen. Definieren Sie hier Ihre Wünsche, ihre geschäftlichen und privaten Ziele, Träume und ihren Erfolg den sie in einer gewissen Zeit erreichen wollen.

Erstellen Sie Ihren Erfolgsplan, durch Maßnahmen, Wirkung (gehen sie hier von ihren Erfolg durch die Maßnahmen aus), Zeitfaktor (in welchem Zeitraum, möchte ich was erreichen?), Finanzierung (Wer hat die finanziellen Mittel?), Durchsetzbarkeit, Aufwand und Nutzen, zeitlicher Reihenfolge und wann sie mit ihrer Erfolgsliste beginnen wollen.

Dieses in einer Tabelle angeordnet, drucken sie aus,und hängen eines an eine Stelle in ihrem Büro muss es jeden Tag sehen können und eventuelle Erfolgserlebnisse eintragen können. Versuchen Sie es,Sie werden den Erfolg spüren können. Viel Erfolg!